Wann nicht?
Hypnose, wann nicht?

Wann darf Hypnose nicht eingesetzt werden?

  • ​bei Schwangeren
  • bei geistig behinderten Menschen ​
  • bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen
  • bei psychischen Erkrankungen (z.B. Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, etc.)​
  • bei Thrombose-Patienten​
  • bei schweren Erkrankungen des zentralen Nervensystems (z.B. Morbus Parkinson)​
  • bei Kindern und Jugendlichen, wenn keine Einwilligung der gesetzlichen Vertreter vorliegt​
  • bei Epilepsie

​​Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich Sie aus diesen Gründen vor Ihrer ersten Hypnosesitzung ausgiebig zu Ihrem Gesundheitszustand befragen muss. Auch bei folgenden Sitzungen fragen wir kurz nach aktuellen Änderungen.

Die Hypnosebehandlung ersetzt NICHT den Besuch bei einem.